Die Roboterkalkulation dient der Kostenplanung von Robotern und Roboterelementen, der Planung von Produktionsprozessen mit Robotereinsatz, der Kosten- und Ertragsermittlung der Prozesse und dem Benchmarking von Produktiv- und Alternativprozessen. Der so abgebildete Kostenzwilling ist Basis für Optimierungsentscheidungen in Produktion und Produktions- controlling. Das komplette Programm ist in Auszügen beschrieben in

https://www.iot-kostenmanagement.de/home/iot-controlling-industrie

Hier soll eine Demoanwendung den Kern der Roboterkalkulation bei Gerätekosten und Prozesskosten zeigen. Die Demo ist konzipiert als einfache Dialoganwendung ohne Datenbankzugriff. Dieser ist der kompletten Version vorbehalten. Sie können hier Roboterdaten eingeben, einen einfachen Roboterprozess definieren und die Prozesskosten ermitteln. Die Unternehmensdaten (Strompreis usw.) sind fest vorgegeben. © Prof. Jürgen Bauer.